Für Gäste

Mietbedingungen


Wichtig bitte beachten Sie!

Bezahlung
Die Bezahlung der Übernachtungsleistungen erbitten wir bei Ihrer Anreise in unserem Haus. Sie können nur in bar bezahlen. Eine Vorabüberweisung ist möglich. Eine Anzahlung wird nur nach schriftlicher vorheriger Anforderung fällig.


Mietbedingungen Stand 01.02.2019

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Übernachtungsleistungen in der Ferienwohnung Am Weinberg (AGB)

Die Vermietung der Ferienwohnung erfolgt auf rein privater Basis durch:
Herrn Dietmar Gutzeit, Hauptstraße 72 15741 Bestensee


Werte Gäste der "Ferienwohnung Am Weinberg" Bitte beachten Sie:

Wir bedanken uns für Ihre Buchung/Bestellung. Bitte lesen Sie die folgenden Mietbedingungen/Bestellbedingungen aufmerksam durch, da sie Teil des Vertrags werden, der zwischen Ihnen und dem Vermieter zustande kommt.

1. Anmeldung/Bestellung
1.1.Mit Ihrer Anmeldung/Bestellung bieten Sie uns den Abschluss eines Vertrags auf der Grundlage unseres Angebotes verbindlich an.
Die Anmeldung erfolgt schriftlich, über das Internet, telefonisch, mündlich, per Fax oder per E-Mail. Der Vertrag kommt mit unserer telefonischen oder auf Ihren ausdrücklichen Wunsch hin schriftlichen Bestätigung Ihrer Reservierung/Bestellung zustande. Bei Buchungsanfrage über unserer Webseite ist die Buchung erst nach unserer Bestätigung verbindlich.
1.2.Die Unter- und Weitervermietung der überlassenen Zimmer sowie deren Nutzung zu anderen als der Beherbergung dienenden Zwecken ist untersagt.

2. Preise

Die Preise sind Bruttopreise - da Privatvermietung kein Ausweis der Mwst.
Die Preise entnehmen Sie bitte der aktuellen Preisliste, unsere Angebotskarte oder unseres individuellen für Sie erstellten schriftlichen Angebotes.
Der Gast ist verpflichtet, die für die Zimmerüberlassung und die von ihm in Anspruch genommenen weiteren Leistungen geltenden bzw. vereinbarten Preise zu zahlen. Dies gilt auch für vom Gast oder vom Besteller veranlasste Leistungen und Auslagen des Vermieters gegenüber Dritten.

3. Bezahlung
Die Bezahlung der Übernachtungsleistungen erbitten wir bei Ihrer Anreise in unserem Haus. Sie können nur in bar bezahlen. Eine Vorabüberweisung ist möglich. Eine Anzahlung wird nur nach schriftlicher vorheriger Anforderung fällig.

3.1. Verzug
Der Verzug setzt spätestens ein, wenn der Gast/Auftraggeber nicht innerhalb von 14 Tagen nach Fälligkeit und Zugang einer Rechnung Zahlung leistet. Bei Zahlungsverzug ist der Vermieter berechtigt, gegenüber Verbrauchern Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem Basiszinssatz ( entspricht zur Zeit 5,12%) zu berechnen.
Im Geschäftsverkehr beträgt der Verzugszinssatz 8% über dem Basiszinssatz( entspricht zur Zeit 8,12%). Dem Vermieter bleibt die Geltendmachung eines höheren Schadens vorbehalten. Für jede Mahnung nach Verzugseintritt kann der Vermieter eine Mahngebühr von 5,00 EUR erheben.

4. Ausfallgebühren für Einzelgäste
Bei Nichtanreise oder kurzfristiger Stornierung einer Buchung berechnen wir Ihnen je nach Vermietungsstand bis zu 80% des Buchungspreises jedoch mindestens 30,-€ je Zimmer und Tag als Ausfallgebühr. Stornofristen: bis 30 Tage vor Anreise keine Ausfallgebühr.

4.1 Ausfallgebühren für Geschäftskunden
Für Geschäftskunden gelten gleiche Fristen wenn nicht vorher schriftlich anders vereinbart.

5. Rücktritt des Vermieters
5.1. Das Vermieter ist berechtigt vom Vertrag zurückzutreten, wenn Anfragen anderer Gäste nach den gebuchten Zimmern vorliegen und der Gast auf Rückfrage des Vermieters die Buchung nicht endgültig bestätigt.
5.2. Wird eine gemäß Ziffer 3 vereinbarte Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung nicht binnen einer hierfür gesetzten Frist geleistet, so ist der Vermieter gleichfalls zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.
5.3.Ein Rücktrittsrecht aus wichtigem Grund vom Vertrag ist davon unberührt. Es besteht insbesondere falls
– höhere Gewalt oder andere vom Vermieter nicht zu vertretende Umstände die Erfüllung des Vertrages unmöglich machen;
– Zimmer unter irreführender oder falscher Angabe wesentlicher Tatsachen, z. B. bezüglich der Person des Gastes oder des Zwecks, gebucht werden;
– eine unbefugte Unter- oder Weitervermietung vorliegt;
– der Vermieter von Umständen Kenntnis erlangt, dass sich die Vermögensverhältnisse des Gastes nach Vertragsabschluss wesentlich verschlechtert haben, insbesondere wenn der Gast fällige Forderungen des Vermieters nicht ausgleicht oder keine ausreichende Sicherheitsleistung bietet und deshalb Zahlungsansprüche des Vermieters als gefährdet erscheinen;
In den vorgenannten Fällen des Rücktritts entsteht kein Anspruch des Gastes auf Schadensersatz.

6. An- und Abreise
Die Zimmer können am Anreisetag ab 14 Uhr bezogen werden. Am Abreisetag bitten wir, die Zimmer bis 10 Uhr zu räumen.

Stand: 01.02.2019




(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken